Deutscher Gewerkschaftsbund

29.01.2015

Eine Menschenkette für Dessau-Roßlau 3.0

AUFRUF

Im März 2015 denken wir in Dessau wieder an die schrecklichen Verbrechen in der Zeit des Nationalsozialismus von 1933 bis 1945. Mit der Bombardierung und massiven Zerstörung der Stadt, die sich in diesem Jahr zum 70. Mal jährt, kehrte der Terror des von Deutschland begonnen Weltkrieges auch nach Dessau zurück.

Rechte Kameradschaften wollen an eben diesem Tag mit ihrem Zug durch unser Zentrum erneut den wahren Geschichtsverlauf leugnen und ihre menschenfeindlichen Parolen verkünden. Wir wollen uns diesem Treiben mit gemeinsamen, bunten, friedlichen und allen Menschen offen stehenden Aktionen entgegen stellen.

Wir rufen Sie / Euch dazu auf, am 7. März 2015 erneut eine MENSCHENKETTE um das Stadtzentrum zu bilden. Zuvor findet am Hauptbahnhof eine Auftaktkundgebung statt, nach der MENSCHENKETTE wird es zudem ein buntes Bühnenprogramm im Bereich der Museumskreuzung geben. Damit treten wir ein für Frieden und Freiheit, für Achtung und Toleranz gegenüber allen Menschen.

• Die Auftaktkundgebung vor dem Hauptbahnhof beginnt 11.00 Uhr.

• Ab 12.30 Uhr werden an den Kirchen und Gedenkorten MAHNWACHEN eingerichtet, die später als Sammelpunkte für die MENSCHENKETTE dienen.

• Bei den Mahnwachen wird es KULTURELLE ANGEBOTE geben.

• Bestandteil des Protestes ist auch ein TOLERANZLAUF rund um unser Zentrum, der 13.30 Uhr  an der Katholischen Kirche beginnt.

• Die MENSCHENKETTE um unsere Innenstadt wird mit dem Glockenläuten 14.00 Uhr gebildet  und bis 14.20 Uhr gehalten.

• Nach der MENSCHENKETTE lädt ab 14.30 Uhr ein buntes Bühnenprogramm auf der Museumskreuzung zum Verweilen ein.

• Um 21.00 Uhr beginnt in der Dessauer Pauluskirche ein Gedenkgottesdienst.

• Ab 21.45 Uhr läuten in der Stadt alle Glocken. 

Unsere Stadt soll bunt sein, anstatt braun. Wir rufen Sie / Euch daher auf:

• Nehmen Sie / nehmt teil an der MENSCHENKETTE.

• Verstärken Sie / verstärkt das Feld der Läufer.


Nach oben

Betriebsratswahlen 2018

Weltfriedenstag 2015

Weltfriedenstag 2015