Deutscher Gewerkschaftsbund

01.07.2015

Sie studiert! Wir zahlen.

Stipendium der Böckler-Aktion-Bildung: Nächster Bewerbungsschluss 31.Oktober 2015

Mit der Böckler-Aktion-Bildung vergibt die Hans-Böckler-Stiftung Stipendien an junge Menschen, die sich ein Studium anders nicht leisten könnten. Wichtig ist uns dabei, dass die Bewerberinnen und Bewerber  nicht nur gute schulische Leistungen erbracht haben, sondern sich während ihrer Schulzeit bereits ehrenamtlich engagiert haben und dies auch im Studium weiter  tun möchten.

Wir wissen, dass sich junge Menschen gesellschaftlich, sozial und politisch engagieren. Daher möchten wir dich bitten, die Informationen über unser Stipendium an potenzielle  Kandidatinnen und Kandidaten weiterzugeben und sie zur Bewerbung zu ermuntern.

Für das Stipendium der Böckler-Aktion-Bildung können sich Schülerinnen und Schüler bewerben, die sich für den Hochschulzugang qualifiziert haben oder auf dem Weg sind, ihr Abitur, Fachabitur oder die Fachhochschulreife zu erlangen. Ein weiteres Kriterium neben dem oben beschriebenen  Engagement ist die soziale Situation: das Familieneinkommen und Vermögen muss so bemessen sein, dass ein voller BAföG-Anspruch besteht.

Die nächste Bewerbungsfrist endet am 31. Oktober 2015.

Weitere Informationen zur Bewerbung finden sich unter www.boeckler.de/4369.htm sowie im Flyer und der Bewerbungsbogen im Anhang und per E-Mail unter bab@boeckler.de.

Die Hans-Böckler-Stiftung ist das Mitbestimmungs-, Forschungs- und Studienförderungswerk des DGB. Sie ist in allen ihren Aufgabenfeldern der Mitbestimmung als Gestaltungsprinzip einer demokratischen Gesellschaft verpflichtet. Seit 2007 vergibt die Hans-Böckler-Stiftung durch die Böckler-Aktion-Bildung jährlich ca. 30% ihrer Stipendien explizit an Bewerberinnen und Bewerber, die gesellschaftlich engagiert sind, deren Eltern sie in ihrem Studienwunsch aber nicht unterstützen können. Dies ist ein Beitrag zu mehr Chancengerechtigkeit im Hochschulsystem.


Nach oben

Kontakt

DGB Halle-Dessau
Augustastraße 1
06108 Halle/Saale
 
Telefon 0345 6826911
Telefax 0345 6826910
 
Karsten Priedemann
 
Telefon 0345 6826914
Funk 01714807358
 
E-Mail karsten.priedemann@dgb.de